· 

Herren I lassen Bissigkeit vermissen und verlieren mit 4:0 das Spitzenspiel klar – Herren II holen mit toller kämpferischer Leistung mit einem 0:0 einen weitere

Herren I – An diesem Sonntag soll nichts gelingen. Unsere Jungs kommen auf den Platz und wirken wie versteinert und verunsichert während der TSV St. Wolfgang loslegt wie die Feuerwehr und die Isener sofort hoch angreift und unter Druck setzt. So dauerte es nur bis zur 4. Minute als nach einer Flanke von rechts die schläfrig wirkende Isener Abwehr St. Wolfgangs Rodrigez vollkommen freistehend aus 5 Meter zum 1:0 für St. Wolfgang einköpfen lässt. Nur 3 Minuten später klärt Isen eine Ecke nicht konsequent und der St. Wolfganger Loidl schiebt aus 16 Metern den Ball direkt neben den Pfosten zum 2:0 für St. Wolfgang ein. Isen bekam dann zwar etwas besseren Zugriff, aber die besseren Chancen hatte weiter St. Wolfgang. Als dann in der 25. Minute Rodrigez an der Seitenauslinie ohne Not mit einem Tritt, der sehr Tätlichkeit verdächtig war (wurde aber nur mit gelb geahndet), Andreas Oberprieler von Isen verletzt und er ausgewechselt werden muss, verlor Isen zusätzlich im Mittelfeld Spielsicherheit. Das Spiel ging dann auf und ab ehe die Isener Abwehr wieder nicht gut aussieht und sich ein St. Wolfganger an der Auslinie gegen 2 Isener durchsetzte ehe Johannes Klein mit einem Sonntagsschuss direkt in den Winkel den 3:0 Halbzeitstand für St. Wolfgang markierte.

In der 2. Halbzeit kamen unser Jungs dann etwas besser aus der Kabine und es war ein ausgeglicheneres Spiel. Alexander Fischer hatte dann in der 55. Minute nach einem Freistoß von außen den Ausgleich auf dem Kopf, aber St. Wolfgangs Keeper parierte stark zur Ecke. Wäre hier der Anschlusstreffer gefallen, hätte das Spiel vielleicht nochmal spannend werden können, aber so spielte St. Wofgang den Sieg souverän nach Hause und Rodrigez erzielte nach einem erneut nicht sauber geklärten Ball, bei einem Gestochere im 16er noch den 4:0 Endstand.

Als Fazit muss man sagen, so kann man in einem Spitzenspiel nicht auf den Platz gehen wenn man oben mitspielen möchte, sondern muss von der 1. Minute alles wollen um den Sieg zu holen. Dazu waren unsere Jungs an diesem Tage nicht im Stande und haben daher verdient verloren. Die Saison ist jedoch noch jung wie die Mannschaft zum großen Teil auch und man muss aus dem Spiel weiter lernen und in den nächsten Spielen wieder von der 1. Minute an Gas geben. Am Donnerstag 19:30 Uhr steht dabei das nächste Spiel gegen den FC Moosinning III in Moosinning an.

 

Herren II – Die Herren II haben sich mit viel Leidenschaft und Einsatzbereitschaft wieder einen wichtigen Punkt erkämpft und holten beim FC Hohenpolding II ein Unentschieden. Von einigen Spielern konnte man auch hören, dass man wohl am Ende sogar noch die klareren Chancen hatte und das Spiel hätte gewinnen können, doch es sollte nicht sein.

Glückwunsch zu dem Punkt, der die Mannschaft nun bisher ungeschlagen dastehen lässt und man mit 8 Punkten aus 4 Spielen auf dem 5. Tabellenplatz steht.

Nächstes Spiel ist hier auch schon am Donnerstag um 19 Uhr in Kirchasch gegen den SC Kirchasch II.

 

!!! Gemeinsam samma stärker - TSV Isen - da samma dahoam !!!

 

 (hk)

#tsvisen, #fussballisen, #team, #Gemeinschaft, #aklasse, #bklasse, #iseninfos, #isen, #jugendfussball, #kreisklasse

 

 

Anbei die Berichte vom im Münchener Merkur
Verwendete Quelle: Erdinger / Dorfener Anzeiger

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Jetzt Mitglied werden und für eine unserer Sportarten anmelden! 

Postanschrift:

TSV Isen von 1909 e.V.,
Postfach 1116, 
 84420 Isen


mit freundlicher Unterstützung :

 


Initiale Website Gestaltung: www.mekki.biz