08.10.2018 – Herren I feiern fulminanten 8:0 Sieg gegen die SpVgg Altenerding II bevor die 2 entscheidenden Spiele gegen St. Wolfgang und Hohenpolding anstehen

Herren I – lassen gegen den Tabellenvorletzten aus Altenerding von Anfang an nichts anbrennen. Der Trainer praktizierte an diesem Tag ein wenig das Rotationsprinzip und ließ den ein oder anderen Ersatzspieler von Anfang an auflaufen und die Mannschaft dankte es ihm mit einem souveränen, spielfreudigen Auftritt gegen einen schwachen Gegner aus Altenerding.

Die Chancen entstanden von Anfang an, doch es dauerte bis zur 11. Minute und war leider einem Fehlertolerant von dem jungen Valentin Kordick geschuldet, der den Rest der Partie toll hielt und vor allem auch in der 2. Halbzeit Altenerding vor einer noch deutlich höheren Niederlage verschonte, dass Daniel Stangl nur noch ins leere Tor zum 1:0 einschieben musste.

Das 2:0 dann gleich im Anschluss (12. Minute) durch eine schöne Kombination und dem erneuten souveränen Abschluss von Daniel Stangl. In 18. Minute dann ein wirklich sehenswertes Tor durch einen gechipten Ball von Alexander Fischer auf Daniel Stangl hinter die Abwehr der auf den besser postierten Jonas Vitzthum ablegte und dieser dann Volley trocken ins lange Eck abschloss. Das 4:0 durch Andreas Oberprieler dann ein souverän zu Ende gespielter Konterspielzug mit zwei Doppelpässen und dem klugen Ball von der Grundlinie zurück hinter die Abwehr, den Andi O. nur noch einschieben brauchte. Das 5:0 vor der Halbzeitpause ein etwas glückliches Tor durch eine auf den langen Pfosten gezogene Flanke von Alexander Meindl, die Jonas Adams nur knapp verfehlte und dann neben dem Pfosten im Tor landete. In der 2. Halbzeit war dann etwas die Luft raus auch wenn Isen das Spiel klar weiter dominierte aber der letzte Pass wollte nicht mehr richtig gelingen und so dauerte es bis zur 77. Minute bevor der Knoten in der 2. Halbzeit platzte und Alexander Fischer trocken einen Schuss aus der 2. Reihe zum 6:0 versenkte. Danach sah man wieder Chancen fast im Minutentackt und der Torwart aus Altenerding bewies mehrmals mit tollen Paraden sein können. Gegen den freigespielten Jonas Vitzthum beim 7:0 in der 78. Minute und gegen den Schuss aus 5 Metern unter die Latte von Alexander Fischer zum 8:0 in der 85. Minute konnte er jedoch nichts machen.

Fazit ein tolles erfrischendes Spiel der Isener Mannschaft bevor es in die heißen Wochen geht, in dem sich zeigen wird wie weit es die Herren diese Saison vielleicht bringen können. Daher sollte man sich freuen über das Spiel und die Euphorie mitnehmen, allerdings nicht meinen, dass es nächste Woche gegen den TSV St. Wolfgang punktgleich mit Hörgersdorf auf Platzt vier und die Woche drauf zu Hause gegen den aktuellen Tabellenführer aus Hohenpolding ähnlich leicht wird wie gegen den Tabellenvorletzten aus Altenerding.

Aber der Trainer wird seine Mannen einstellen zu wissen und die Jungs werden sich unter der Woche gut vorbereiten und hart arbeiten für die anstehenden Herausforderungen.

 

Herren II hatten spielfrei und müssen diese Woche am Freitag um 19 Uhr zum Tabellen 6. nach Finsing. Man hofft dort nach der tollen Mannschaftsleistung letzte Woche vielleicht die nächsten Punkte gegen den Abstieg holen zu können

 

Nächsten Spiele

Herren I Sonntag 14.10.2018 15 Uhr TSV St. Wolfgang I – TSV Isen I in St. Wolfgang

Herren II Freitag 12.10.2018 19 Uhr FC Finsing III – TSV Isen II im Sportpark Finsing

 

TSV Isen da bin I dahoam – Gemeinsam sind wir stärker!

 

(hk)

 

 

Anbei die Berichte vom im Münchener Merkur
Verwendete Quelle: Erdinger / Dorfener Anzeiger

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Jetzt Mitglied werden und für eine unserer Sportarten anmelden! 

Postanschrift:

TSV Isen von 1909 e.V.,
Postfach 1116, 
 84420 Isen


mit freundlicher Unterstützung :

 


Initiale Website Gestaltung: www.mekki.biz